Kostenloser Versand ab 50€

  Schneller Versand

  Gratis Testmuster 

BioNikes "frei von" Philosophie

Nickel getestet - frei von Konservierungsstoffen - glutenfrei - parfümfrei 

BioNikes oberste Priorität bei der Entwicklung seiner Produktformulierungen ist der Respekt vor der Haut, auch wenn sie empfindlich ist. Diese sehr wichtige Anforderung hat uns stets bei der Auswahl unserer Inhaltsstoffe sorgfältig und vor allem auf der Grundlage ihres Hautverträglichkeitsprofils geleitet.

Diese besondere Philosophie stellt sicher, dass unsere Produkte neben der Nickelprüfung auch frei von einer Reihe von Substanzen sind, die in der dermatologischen Fachliteratur als Auslöser von Kontaktallergien identifiziert wurden: Konservierungsstoffe, Parfüm, Gluten. Unsere „Frei-von-Philosophie“ ist das Ergebnis einer kontinuierlichen Forschungsarbeit, die wir bereits in den 1990er Jahren begonnen haben, die wir bis heute fortführen und die es uns ermöglicht, stets innovative Strategien zu entwickeln.

Nickel getestet


Text 1: Die geltenden Kosmetikvorschriften, insbesondere die EG-Verordnung 1223/2009, haben Nickel und seine Derivate in Anhang II (für kosmetische Zwecke verbotene Stoffe) aufgenommen.

Artikel 17 derselben Verordnung lautet:
„Das unbeabsichtigte Vorhandensein einer kleinen Menge eines verbotenen Stoffes, die auf Verunreinigungen natürlicher oder synthetischer Inhaltsstoffe, den Herstellungsprozess, die Lagerung oder die Migration aus der Verpackung zurückzuführen ist und bei guter Herstellungspraxis technisch unvermeidbar ist, ist zulässig … "

Kurz gesagt, es wurden keine Grenzwerte für die technisch unvermeidbaren Spuren festgelegt, die in Kosmetika vorkommen können. ICIM hat beschlossen, von dort aus weiterzumachen und tatsächlich Parameter für den Umgang mit Nickelverunreinigungen in unseren Herstellungsprozessen festzulegen
Dies hat dazu geführt, dass bei jeder Produktionscharge ein Test durchgeführt wurde, um den Herstellungsprozess und alle Nickelspuren zu überwachen, die im fertigen Produkt landen und möglicherweise zu Hautallergien führen könnten.
Die Nickel-induzierte allergische Kontaktdermatitis (DAC) ist die häufigste Form der Dermatitis in Industrieländern.

Davon sind vor allem die weibliche Bevölkerung und bestimmte Berufe betroffen, da diese stärker dem Kontakt mit nickelhaltigen Produkten, Gegenständen oder Stoffen ausgesetzt sind. Die Haupttherapie der Nickel-induzierten Dermatitis basiert auf der Beseitigung des Kontakts mit diesem Metall.

Während allgemein bekannt ist, dass eine primäre Sensibilisierung durch den Kontakt mit Metalllegierungen oder Gegenständen, die Nickel enthalten, verursacht werden kann, ist das Risiko beim Kontakt mit Produkten, die mit Nickel kontaminiert sind, weniger bekannt. Zu den letztgenannten Produkten zählen Kosmetika, wobei Make-up das größte Risiko darstellt.

Die BioNike-Produkte wurden entwickelt, um den Bedürfnissen von Endverbrauchern mit empfindlicher, allergischer und reaktiver Haut gerecht zu werden.
Wie hoch ist der Nickelgehalt in Kosmetika, der als hautverträglich gilt?
Bei geschädigter und gereizter Haut, wie sie bei Dermatitis häufig vorkommen kann, ist die Aufnahme durch die Haut viel höher und die Sensibilisierungsschwelle daher niedriger.

An gereizter Haut durchgeführte okklusive Patch-Tests haben Reaktionen auf Nickelmengen von nur 0,5 ppm gezeigt.

Angesichts des oben genannten Sensibilisierungsrisikos haben wir eine Strategie zur Minimierung des Nickelgehalts in unseren Produkten umgesetzt. So garantieren wir für jede Produktionscharge, dass etwaige verbleibende Nickelspuren unter 0,1 ppm (0,00001 %) liegen, was einem zehnmal niedrigeren Grenzwert entspricht Liegt der Grenzwert in der Literatur über dem Grenzwert, kann es zu einer allergischen Reaktion auf Nickel kommen.

Da auch Restgehalte an Nickel insbesondere bei zu Allergien neigender Haut zu allergischen Reaktionen oder Sensibilisierungen führen können, ist für alle Produkte der Serien Triderm, Defence, Shine On, Proxera und ONails ein Nickelgehalt von weniger als 0,00001 % garantiert. Das ist zehnmal niedriger als der in der Literatur ermittelte Mindestschwellenwert für die Auslösung einer Reaktion.

Bei den Make-up-Produkten Defense Color und Defense Color Cover von BioNike prüfen wir neben Nickel auch das Vorhandensein anderer Schwermetalle wie Kobalt und Chrom, um sicherzustellen, dass der Kobalt- und Chromgehalt ebenfalls so niedrig wie möglich ist.

Da die Beseitigung sämtlicher Verunreinigungen insbesondere in der dekorativen Kosmetik nur schwer zu erreichen ist, wird neben der Kontrolle des Gehalts an Nickel, Chrom und Kobalt auch jede Make-up-Produktionscharge überprüft, um sicherzustellen, dass es zu keiner Freisetzung dieser Metalle aus der kosmetischen Matrix kommt (Test durchgeführt gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006).
Aus diesem Grund werden die Make-up-Sortimente Defense Color und Defense Cover so entwickelt, dass Schwermetalle wie Nickel, Chrom und Kobalt minimiert werden, da selbst Restgehalte dieser Metalle zu allergischen Reaktionen oder Sensibilisierungen führen können, insbesondere bei Personen mit zu Allergien neigender Haut .

frei von Konservierungsstoffen


Aufgrund der von der Europäischen Union erlassenen Vorschriften gelten eine Reihe von Konservierungsmitteln als sicher für die Verwendung in Kosmetika und sind daher für die Verwendung zugelassen (EG-Kosmetikverordnung Nr. 1223/2009 – Anhang V).

Dennoch wird in der Fachliteratur berichtet, dass bei individueller Überempfindlichkeit mehrere Konservierungsstoffe eine allergische Hautreaktion auslösen können.
Vor diesem Hintergrund hat BioNike spezielle Formulierungsstrategien entwickelt (Kontrolle des freien Wassergehalts in der Formel, osmotische Systeme), die es ermöglichen, traditionell verwendete kosmetische Konservierungsstoffe zu ersetzen und gleichzeitig unsere Produkte wirksam vor Mikroorganismen zu schützen.
Als Ergebnis dieser Strategie sind alle Produkte der Serien TRIDERM, DEFENCE, SHINE ON und PROXERA frei von den im Anhang V der EG-Verordnung Nr. 1223/2009 aufgeführten Konservierungsstoffen.

parfümfrei


Laut dermatologischer Fachliteratur ist Parfüm eine Hauptursache für allergische Reaktionen, und die Kosmetikverordnung hat im Bemühen, die Gesundheit der Endverbraucher zu schützen, 25 Substanzen identifiziert, die möglicherweise für die Auslösung einer Hautreaktion verantwortlich sind, die in Parfüms verwendet werden und auch in enthalten sein können Pflanzenextrakte und Derivate. Die EG-Verordnung Nr. 1223/2009 schreibt vor, dass das Vorhandensein dieser 25 Stoffe in der Inhaltsstoffliste auf der Kosmetikverpackung angegeben werden muss, wenn einer dieser Stoffe in einer Konzentration von mehr als 0,001 % in No-Rinse-Produkten und 0,01 % in Spülmitteln vorkommt. Off-Produkte.
BioNike-Produkte sind parfümfrei, um das Risiko von Hautreaktionen zu verringern.

Da ein angenehmer Geruch der Schlüssel zur Wertschätzung des Endverbrauchers für das Produkt ist, haben wir zwar auf Parfüm verzichtet, dies hat uns jedoch auch dazu veranlasst, alternative Formulierungsstrategien zu finden, um den Geruch unserer Produkte zu verbessern, indem wir die Inhaltsstoffe auch nach olfaktorischen Parametern auswählen.

Dennoch enthalten einige unserer Produkte einen Duftstoff, da bestimmte Produkte einen Duftstoff benötigen, um den vom Endverbraucher erwarteten Grad an Angenehmheit zu erreichen. Wenn jedoch in BioNike-Produkten tatsächlich Parfüm enthalten ist, verwenden wir „spezielle“ Parfüme, das heißt, sie werden sorgfältig ausgewählt, um sicherzustellen, dass sie keine der oben genannten Sensibilisatoren enthalten (was bedeutet, dass wir allergenfreies Parfüm verwenden).
Dennoch enthalten einige unserer Produkte „spezielle“ Parfüme, um die Produkte angenehmer zu machen.

Diese Parfüme werden sorgfältig ausgewählt, um den Gehalt an potenziellen Allergenen zu überprüfen. Das bedeutet, dass wir sicherstellen, dass die oben genannten 25 potenziellen sensibilisierenden Allergene höchstens in kleinsten Spuren vorkommen und deutlich unter den in den Vorschriften angegebenen Grenzwerten liegen.
Um das Risiko der Auslösung von Hautreaktionen zu minimieren, enthalten die Produkte der Serien TRIDERM, DEFENCE, SHINE ON und PROXERA kein Parfüm bzw. enthalten ein hypoallergenes Parfüm.

glutenfrei


Die wissenschaftliche Literatur zeigt deutlich, dass in topischen Produkten enthaltenes Gluten bei zu Allergien neigenden Personen, die eine veränderte Hautbarriere haben oder von einer „nicht-zöliakischen Glutensensitivität“ betroffen sind, Formen von Hautunverträglichkeiten und allergischen Reaktionen auslösen kann.
Die Aussage, dass Produkte „kein Gluten oder Glutenderivate enthalten“, ermöglicht es Personen mit Glutenunverträglichkeit ohne Zöliakie, eine fundierte Entscheidung zu treffen.
Daher werden alle in den Produkten der TRIDERM-, DEFENCE-, SHINE ON- und PROXERA -Reihe verwendeten Rohstoffe sorgfältig ausgewählt, um mögliche Glutenquellen auszuschließen, und jede Produktionscharge wird analysiert, um sicherzustellen, dass die Produkte glutenfrei sind.